Französische Verhältnisse – Proteste in Frankreich (Teil 1)

Powered by RedCircle


Trotz Confinement, trotz Pandemie und Lockdown finden in Frankreich nahezu wöchentlich Aktionen und Demonstrationen gegen die offizielle Politik und das Regime unter dem Staatspräsidenten Emanuel Macron statt. Demokratie und Freiheit, die sozialen und kulturellen Grundlagen der Gesellschaft sahen viele schon vor dem Pandemie-Regime schon in Gefahr.
Wenn nun auch unter den aktuellen Bedingungen die „Anti-Reformen“ weiter getrieben werden, hält das zunehmend weniger Betroffene ab, ihre Proteste zum Ausdruck zu bringen – und das sind bei weitem nicht nur die „Gelbwesten“.
Kaum ein Präsident hatte weniger Rückhalt in der Bevölkerung – trotzdem schien er für viele alternativlos gegen die Rechtsaußenbewegung le Pens.

Ein Gespräch mit Sebastian Chwala, einem Kenner und Beobachter der „Französischen Verhältnisse“, der nicht nur als Politologe  Position bezieht.

Produziert von Siegbert Schwab

Der zweite Teil des Gesprächs folgt.

 

 

Share this Post