„Er traf viele Menschen – der Polizist mit wenig Moral“

In der Auseinandersetzung mit dem neuen „Gesetz zur generellen Sicherheit“, das der Polizei weitgehende Rechte für Einsätze gegen Demonstrationen verleihen soll und aktuell in Frankreich die Menschen erneut gegen eine befürchtete und schon erlebte autoritäre Praxis unter dem Präsidenten Macron, seinen Innenministern Castaner und Darmanin und im besonderen seinem Pariser Polizeipräfekten Lallement mobilisiert, singen  Les Goguettes (en trio mais à quatre) ihren neuen Titel „Il tape sur beaucoup de gens“

ER TRAF VIELE MENSCHEN.

Er ist Polizist mit wenig Moral.
Er geht an seine Grenzen
Dem Übel widersteht er schon lang
Hat auch schon viele Menschen
Im Krankenhaus untergebracht…
Hat einen guten Job gemacht
denn Ober‘n ist es nicht recht.
Für sie war er zu nett.

Er traf viele Menschen, Gewalt verübt‘ er nicht.
Ein Auge, eine Hand, ist weiter nicht schlimm.
Er setzt sich für’n Präsidenten ein
Präfekt Lallemant nennt‘s Schmuserei‘n.

Er traf viele Menschen, er hat sich gemüht.
Seine Arbeit nie im Fernsehn gesehn
Castaner, Darmanin, beide Minister tun kund…
„Brutalität der Polizei  gibt’s nicht… und Punkt“.

Mit den Kollegen ist er im Chat
Vertippt sich hier auch mal
im Austausch bei Whatsapp
Es ist ja  nur zum  Spaß.
Die Scherze über Araber und Schwarze
Freundliche Nettigkeiten
In blassblauer Blümchenfarbe
Auf marineblauen Facebookseiten

Er tippt auf der Tastatur, Gewalt wird‘s nicht genannt.
Das ist der Gallier, der sich austobt, entspannt…
Ein wenig frustrierend schon, war die letzte Zeit
Gelbwesten zu treffen, und die sind doch weiß.

Die Aufsicht der Polizei ist böse
Die Zähne sie bleckt
Sie macht aber stets kein Getöse
Sie hält sich immer verdeckt.

Er trifft alle, die sich bewegen, als Bürgerpflicht…
Wer Prügeln mag—und es besonders mag
Und bei der Regierung seine Freunde hat
Er trifft viele Menschen – bleibt dennoch geschützt.

Leider gibt‘s auch gute Bullen, unglücklicherweise!…

Share this Post